Wasserhahnanschluss

20210525_49

Dauerdruckbereich

Wenn Sie die Erdarbeiten erledigt haben, können Sie mit der Montage des Dauerdruckbereichs beginnen. Hier ist es wichtig, dass Sie darauf achten, dass die verbauten Teile besonders sorgfältig installiert und auf Dichtigkeit geprüft werden. Zu diesem Bauabschnitt gehören folgende Komponenten:

Verbunden werden diese Elemente mit PE-Rohr der Druckfestigkeitsstufe PN 10 bis PN 16 und Klemmverbindern.

Installationsbroschüre2020_S10

Wasserhahnanschluss installieren

Um einen festen und optisch ansprechenden Übergang vom Wasserhahn auf das PE-Rohr zu realisieren, eignen sich unsere Wasserhahn-Anschlusssets. Die 25 mm Sets sind passend für ¾", die 32 mm Sets für 1" Wasserhähne.

Wenn Sie die Anlage nur temporär mit dem Wasserhahn verbinden möchten, sind unsere Wasseranschluss-Dosen mit großen Innenquerschnitten bestens geeignet.

Beide Arten des Wasseranschlusses finden Sie hier.

Wasserhahn_Anschluss_Premium

Qualitätsstufe EXPERT + PREMIUM

Den Zweiwegeverteiler des Sets direkt am Wasserhahn befestigen. An den Verteiler nun das flexible Edelstahlrohr anschließen. Hierfür die beiliegende Dichtung verwenden und die Überwurfmutter handfest anziehen bis die Verbindung dicht ist. Nun den Klemmverbinder an dem freien Ende des Edelstahlrohres aufschrauben. Auch für diese Verbindung liegt eine Dichtung bei. Das Rohr entsprechend der Zeichnung in seine endgültige Position bringen und den Klemmverbinder in die gewünschte Richtung orientieren. Achten Sie stets darauf, die Verbindung nicht zu fest anzuziehen, um die Dichtung nicht zu zerstören und verwenden Sie einen schwarzen Gummiring am Übergang zum Klemmverbinder.

Wasserhahn-Anschluss_Eco

Qualitätsstufe ECO

  1. Messing-Verbinder mit Dichtung auf den Wasserhahn schrauben, auf der anderen Seite des Messing-Verbinders den Klemmverbinder anbringen.
  2. Der zusätzliche Wasserabgang wird aus dem T-Stück, dem 90°-Bogen und dem Kugelhahn zusammengestellt:
    Den 90°-Bogen auf das mit Teflonband umwickelte Gewinde des T-Stücks drehen, dann den Kugelhahn von Hand aufdrehen.

Grundsätzlich reicht es aus, alle Teile von Hand anzuziehen, um dichte Verbindungen zu erreichen. Sollte die Verbindung am Winkel nicht dicht werden, einfach etwas mehr Teflonband verwenden.